Babelsberger Kindertraum

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Hausordnung

Hausordnung

E-Mail Drucken PDF

Hausordnung

Öffnungs- ,Schließ- und Betreuungszeiten


Öffnungszeiten: Unser Hort ist während der Schulzeit von Montag bis Freitag von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. In den Ferien und an schulfreien Tagen bieten wir eine Betreuung von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr an.

Schließzeiten: In den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien hat der Hort geöffnet. Schließzeiten gibt es nur einmal jährlich in den Weihnachtsferien. Einzelne Schließtage, z.B. für Weiterbildung der Mitarbeiter ergeben sich nach Bedarf.

Betreuungszeiten: Die Betreuungszeiten ergeben sich aus der Bedarfsüberprüfung durch das Jugendamt und dem Rechtsanspruch nach dem Kita-Gesetz  § 1 (3) des Landes Brandenburg. Die Eltern beachten die Einhaltung ihrer durch das Jugendamt bestätigtenBetreuungszeit.


Zeitliche Verlagerungen innerhalb der Woche sind möglich, wenn sie
a) regelmäßig erfolgen,
b) die vorgeschriebene Betreuungszeit, auf die Woche hochgerechnet, trotzdem eingehalten wird und
c) sie vorher mit den Erzieherinnen abgesprochen werden.
Bei Überschreiten der vereinbarten Betreuungszeiten werden je angefangener Stunde zusätzlich 10 Euro und bei Betreuung außerhalb der Öffnungszeiten je angefangener Stunde zusätzlich 20 Euro fällig.
Der Betrag ist bei der Leitung zu begleichen.


Aufsichtspflicht


Alle Hortkinder unterliegen im Hort und bei allen Hortveranstaltungen der Aufsicht der Erzieher/innen. Begleitende Geschwisterkinder und Freunde unterliegen der Aufsichtspflicht der Eltern.
Die Verantwortung der Erzieherinnen für das Kind beginnt mit der Ankunft des Kindes im Hort und endet bei Abholung durch abholberechtigte Personen oder wenn das Kind die Räumlichkeiten selbst verlässt und aus der Abholliste ausgetragen ist. Beim alleinigen Nachhauseweg haben die Eltern vorab schriftlich zu bestätigen, dass ihr Kind den Weg nach Hause allein gehen darf. Bei Unwetter gilt dies nicht.
Die Übergabe eines Kindes an andere Personen erfolgt nur nach Vorlage einer gültigen Vollmacht bzw. Dauervollmacht. Dies gilt auch für die Abholung durch ältere Geschwisterkinder.
Die Erzieher sind berechtigt, sich ein Personaldokument zur Kontrolle vorlegen zu lassen.
Während des Besuches des Hortes und den im Zusammenhang mit dem Besuch des Hortes entstehenden Wegen, besteht für das Kind gesetzlicher oder vertraglicher Unfallversicherungsschutz.
Unfälle sind der Hortleitung umgehend mitzuteilen.
Bei Festen innerhalb und außerhalb der Einrichtung, an denen die Eltern teilnehmen, liegt die Aufsichtspflicht bei den Eltern.


Krankheiten und Fehlzeiten der Kinder

Eltern melden ihr Kind bei den Erzieherinnen ab.

Ansteckende Erkrankungen (insbesondere Salmonellen, Läuse, Windpocken, Röteln, Scharlach, Bindehautentzündungen, Stomatitis etc.) müssen umgehend der Einrichtung gemeldet werden. Bei Wiederaufnahme des Kindes muss eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorgelegt werden. Andernfalls kann das Kind von den Erzieherinnen nicht in Empfang genommen werden.
Liegt eine Erkrankung oder Unwohlsein des Kindes während der Betreuungszeit vor, werden die Eltern von der Einrichtung benachrichtigt. Bei Unfällen wird sofort ärztliche Hilfe hinzugezogen und die Eltern informiert. Das Kind ist dann umgehend von einem Elternteil, bzw. dazu Bevollmächtigten, abzuholen. Grundsätzlich muss die Erreichbarkeit eines erziehungsberechtigten Elternteils durch Hinterlegung entsprechender Telefonnummern sichergestellt sein.
Leichtere Verletzungen (Schürfwunden, Beulen etc.) werden dokumentiert und die Eltern bei Abholung informiert.
Medikamente werden im Hort nicht verabreicht! Kranke Kinder gehören nicht in die Einrichtung. Eventuell benötigte Medikamente müssen außerhalb der Betreuung und unserer Einrichtung verabreicht werden.


Ordnung und Sauberkeit


In der Einrichtung achten alle Eltern und Kinder mit auf Ordnung. Die Schultaschen, Fahrradhelme, Sportbeutel etc. werden in der Garderobe am jeweiligen Platz untergebracht. Im Hort werden Hausschuhe getragen.


Sicherheit


Aus Sicherheitsgründen sollen die Eltern darauf achten, dass die Kinder keine Ketten, Schlüsselanhänger, Loopschals, Hosenträger o.ä. tragen.
Die Eltern haben dafür Sorge zu tragen, dass die Kinder wettergerecht gekleidet sind.


Haftung


Für mitgebrachte Spielsachen und andere persönliche Gegenstände wird keine Haftung durch die Einrichtung übernommen.
Eltern haften selbst für ihre Garderobe und ihre Taschen.
Für nicht ordnungsgemäß angeschlossene Fahrräder, Roller, Laufräder etc. wird keine Haftung durch die Einrichtung übernommen.


Veröffentlichung von Fotos


Veröffentlichungen von Fotos, Filmaufnahmen aus unserem Hort von Mitarbeitern oder Kindern sind nur mit Rücksprache und Genehmigung der Fotografierten bzw. ihrer Erziehungsberechtigten erlaubt.
Potsdam, den 21. November 2018



[MH1]

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 22. Dezember 2018 um 08:51 Uhr